Ein Newsbeitrag von StarTrekGuide - Die Enzyklop´┐Żdie zum Thema StarTrek


Die FEDCON 12

Die Federation Convention XII war in diesem Jahr erneut Schauplatz der gr´┐Ż´┐Żten Massenansammlung von Star Trek und Science Fiction Fans auf europ´┐Żischem Boden. Einer der bedeutensten Unterschiede zum Vorjahr war die k´┐Żhlere Wetterlage.
Dies mag auf den ersten Blick verwunderlich erscheinen, aber dadurch waren auch die R´┐Żume des Congel´┐Żndes weitaus angenehmer temperiert, denn die Klimaanlage des Hotels ist angesichts eines derartigen Massenandrangs doch ´┐Żberfordert.

Zum ersten Mal war auf dem Ausstellungsgel´┐Żnde eine Abordnung des Space Park
Bremen vertreten, und so erstaunlich es auch klingen mag, aber die Angestellten des Space Park wu´┐Żten tats´┐Żchlich mit Uniformen und Ausr´┐Żstungsgegenst´┐Żnden ihres Fachbereichs, in ihrem Fall Sicherheitsoffiziere der Sternenflotte, umzugehen. Auch was das sonstige
Verhalten betraf so wurden sie ihrer Rolle gerecht, eine ´┐Żberpr´┐Żfung ihres Fachwissens ergab sogar eine erstaunliche Detailgenauigkeit, die im Bereich der Show-Statisten ihresgleichen sucht.
Pr´┐Żdikat: Empfehlenswert.

Inwieweit dies jedoch auch auf das sonstige Personal des Space Park bezogen werden
kann ist allerdings nicht bekannt.

Auch die Galileo 7 war erneut mit einem Informationsstand vertreten, und schon jetzt ist die Galileo 7 in diesem Jahr so gut besucht wie noch nie, der Grund daf´┐Żr ist zweifellos Patrick Stewart, der wohl f´┐Żr die meisten Fans interessanteste Schauspieler.

Traurig war dieses Jahr, da´┐Ż die FedCon auf ihre traditionellen und allseits beliebten bedruckten Stofftragetaschen verzichtet hatte, von denen einige Fans bereits eine regelrechte Sammlung daheim hatten, und stattdessen auf Plastikt´┐Żten von Karstadt ausgewichen ist (sehr viele Fans ´┐Żu´┐Żerten dar´┐Żber ihren Unmut).
Karstadt war auch mit einem Verkaufsstand vertreten und Tim Russ mu´┐Żte eine Stunde lang alle bei Karstadt gekauften Artikel kostenlos signieren.
Pr´┐Żdikat: ´┐Żu´┐Żerst peinlich.

Aufsehen erregt hat, neben den ´┐Żblichen G´┐Żsten von Seiten der German Garrison (Star Wars), auch eine Gruppe von Stargate Fans, die sich aufwendig verkleidet hatte und waffenstarrend ´┐Żber das Congel´┐Żnde marschierte, ein durchaus imposantes Schauspiel. Auch sonst waren viele Con-Besucher in sehr ausgefallenen Kost´┐Żmierungen angereist, die ´┐Żberwiegende Mehrzahl an "Aliens" stellten nat´┐Żrlich die Klingonen, wie soll es auch anders sein, aber auch Jem`Hadar, Vorta und Borg waren gut vertreten. Vermi´┐Żt wurden die
Romulaner, aber das ist angesichts der Nemesis-Katastrophe wenig verwunderlich.
Der Umgang der Besucher untereinander war herzlich, und selbst wenn man sich nicht kannte begegneten einem die meisten Leute mit einem freundlichen L´┐Żcheln, selbst die Klingonen und die vereinzelten Vulkanier. Es ist jedes Jahr wieder eine Freude, Freunde und Bekannte zu treffen sowie neue Bekanntschaften zu schlie´┐Żen und sicherlich f´┐Żr die
meisten Besucher der Hauptgrund, eine Convention zu besuchen.
Verschiedenste Rollenspielgruppen hatten Werbung ins Feld geschickt, um unter den Besuchern weitere Offiziere in ihre Reihen zu rekrutieren, vor allem die Federation
Experimental Fleet (FEF) sowie das offizielle deutsche Star Trek Rollenspiel des OSTFC (STCE) waren stark vertreten, auch wenn nur erstere ihren eigenen Infostand in den Fanr´┐Żumen besa´┐Ż.
Bis tief in die Nacht wurde auch in der hoteleigenen Pianobar getanzt und gefeiert, am Samstag Abend trat Anthony Montgomery als Rapper auf, und seine Leistung als solcher war gar nicht schlecht, dumm nur, da´┐Ż die Anlage ´┐Żbersteuert war und die Boxen bald mehr St´┐Żrger´┐Żusche als Rap ´┐Żbertrugen, ein wenig leiser und etwas weniger Ba´┐Żvolumen h´┐Żtten den musikalischen Wert dieser Gesangseinlage enorm verbessert, doch es hat nicht sollen sein. Allen Besuchern dieser oder vorheriger Fed Cons d´┐Żrfte auch bekannt sein, da´┐Ż die Getr´┐Żnkepreise der Pianobar alles andere als f´┐Żr einen schmalen Geldbeutel vertretbar sind, wer also nicht zur finanziellen Oberklasse geh´┐Żrt t´┐Żte eventuell gut daran, sich seine Getr´┐Żnke andernorts zu besorgen.

Eine Lachnummer war ´┐Żbrigens das romulanische Ale, das in der Pianobar angeboten wurde. Ein Wei´┐Żbier mit einem blauen Lik´┐Żr versetzt, die Farbe war gr´┐Żn, nicht blau. Ein entsprechender Hinweis wurde beim Barpersonal hinterlassen, Reaktionen erfolgten jedoch keine.

Man mu´┐Ż auch wieder sagen, da´┐Ż die drei Tage viel zu schnell rum waren, die
Freude auf die n´┐Żchste Convention jedoch wieder gro´┐Ż ist, hoffentlich bei der Fed Con XIV (die XIII wird aufgrund eines amerikanischen Aberglaubens ausgelassen, damit auch bei der n´┐Żchsten Convention Starg´┐Żste erscheinen) wieder mit bedruckten Tragetaschen und ohne Peinlichkeiten seitens Karstadt.

geschrieben von Sascha He´┐Żeling
 

eingetragen von StarTrekGuide @ 03.06.2004, 09:26         
 



[ - zur´┐Żck - ]